Das Thema Weiterverarbeitung

Schnell spricht man immer davon ein Buch zu drucken. Doch ist das eigentlich richtig?

Natürlich ist dies generell richtig. Doch ein großer Bestandteil beim Buchdruck ist die Weiterverarbeitung und das Buchbinden.

Viel Material ist nötig bis ein fertiges Buch entsteht

 

 

 

 

 

 

 

 

Was heißt das eigentlich? Was heißt Papierweiterverarbeitung?

Am Beispiel eines Buches ist das leicht erklärt. Also zuerst muss natürlich der Druck erfolgen. Meist werden mehrere Buchseiten auf einen großen Druckbogen aufgeteilt. Dieser Druckbogen wird dann auf beiden Seiten bedruckt. Es entsteht ein Falzbogen oder bei einer Klebebindung einzelne Buchseiten. Und nun beginnt schon die Weiterverarbeitung. Dieser Falzbogen wird nun so gefalzt, dass die Buchseiten in der richtigen Reihenfolge zueinander stehen. Ein Buch kann aus mehreren solcher Falzbögen bestehen. Aus diesen Falzbögen wird das Buch nun gebunden. Es entsteht der Buchblock. An drei Seiten wird der Buchblock nun noch beschnitten. Damit ist er soweit vorbereitet und kann in die Buchdecke eingehangen werden.

Zuschnitt des Buchblocks auf dem Stapelschneider
Buchblöcke liegen zur Weiterverarbeitung bereit
Laminieren der Buchdecke mit Schutzfolie
Pappeinlagen und Buchrücken für zwei Bücher

Das Anfertigen der Buchdecke ist ein weiterer Arbeitsschritt zum fertigen Buch. Auch hier ist der eigentliche Druck nur von geringem Anteil. Es müssen die Pappeinlagen und der Buchrücken zugeschnitten werden. Die Buchdecke wird beschichtet und ebenfalls zugeschnitten. Dann wird die Buchdecke auf die Pappeinlagen gezogen und eingeschlagen. Dabei ist handwerkliches Geschick gefragt. Zum Schluss werden noch Vor- und Nachsatzpapiere verklebt und geben so die Verbindung vom Buchblock zur Buchdecke her. Nun ist das Buch fertig. Manchmal werden fertige Bücher noch einzeln eingeschweißt und dann erst verpackt.

Somit kann man doch sagen, dass beim Buchdruck der eigentliche Druck nur von geringen Anteil ist. Die Herstellung und das Binden stellen beim Buchdruck den größeren Aufwand dar. Und wenn dies noch in Handarbeit geschieht, so wie bei Einzelstücken oder Kleinmengen, dann kann der Zeit und Materialaufwand doch etwas größer sein. Eine perfekte Verarbeitung ist sehr wichtig, gibt sie doch Zeugnis über die Qualität und Haltbarkeit eines Buches. Aber der Druck ist natürlich das Wichtigste an einem Buch, denn nur er gibt dem Buch den Inhalt und es ist genau DAS weswegen es Bücher gibt.

Hier gibts nähere Erläuterungen zu dem Buch auf den Fotos.

Veröffentlicht am

Das Thema Weiterverarbeitung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.