Weitere Fortsetzung der Buchreihe – Chronik Reichenbach

Die neusten Bücher aus der Buchreihe „Schöne Heimat – Reichenbach“
Die neusten Bücher aus der Buchreihe „Schöne Heimat – Reichenbach“

… und wieder durfte www.meinbuchdruck.de eine Fortsetzung der Reichenbacher Chronik drucken. Nachdem in den letzten Jahren schon 3 Teile der Chronik erschienen sind, hat Autor und Heimatforscher Günter Thus nun diesmal die Chronik von Georg Zschoch veröffentlicht. Die „Zschochsche Chronik“ beginnt lange vor der Gründung von Reichenbach und endet in ihrem Entstehungsjahr 1964. Sie ist 1:1 wieder gegeben, d.h. ein Replika der bereits vor 50 Jahren entstandenen, mit Schreibmaschine geschriebenen Chronik. Zur besseren Lesbarkeit hat Günter Thus jede Seite abgeschrieben, so dass neben der Kopie eine Reinschrift platziert ist. Mit 264 Seiten ist ein umfangreiches Werk entstanden.

Wie die gesamte Buchreihe „Chronik Reichenbach“ entstand auch der aktuelle Band im Softcover und wurde ebenso im Sonderformat 230 x 297mm gedruckt.

 

Aus „Alt“ mach „Neu“ – Buchrestaurierung

Originalzustand
in mehrere Teile zerfallen

 

 

 

 

 

 

restauriertes Buch
altes Buch neu gebunden

 

 

 

 

 

Wer kennt das nicht, ein altes geliebtes Buch aus der Kindheit oder verbunden mit ganz besonderen Erinnerungen – aber leider in schlechtem Zustand. Einfach zu schade zum Wegwerfen oder zu wertvoll an Erinnerungen?

Meinbuchdruck.de restauriert jetzt auch Bücher in der eigenen Buchbinderei. Dabei sind fast keine Grenzen gesetzt. Je nach Erhaltungszustand und Kundenwunsch können Eure Bücher nur neu gebunden werden oder auch komplett aufbereitet oder auch dupliziert werden.

Hier im folgenden Beispiel restaurierten wir ein Kinderbuch, welches mit vielen Erinnerungen behaftet ist und auch eine persönliche Widmung hat. Es war schon in mehrere Teile zerfallen und die Buchdecke unschön beschmiert und fleckig. Maßgabe war hier, dass die Widmung, welche am Vorsatzpapier geschrieben stand, erhalten bleibt. Auch der Inhalt, also der Buchblock, sollte soweit wie möglich unberührt bleiben, nur wieder fest gebunden werden. Der alte Einband war nicht mehr zu retten, er musste neu angefertigt werden. Dazu wurde auch der Buchdeckel neu gedruckt und in der Bildbearbeitung die Verunreinigungen entfernt. Es entstand ein neues Buch mit den alten Buchseiten, welche wieder fest miteinander verbunden sind.

 

Familienchronik als Buchidee

Eine tolle Buchidee ist doch auch eine Familienchronik. Stammbaum und Familiengeschichten, Fotos und Episoden könnt Ihr gut in einem Buch zusammentragen. Fragt Eure Eltern oder Großeltern wie es früher so war und lasst euch über Eure Familie erzählen. Vielleicht habt ihr auch schon über Eure Familie oder Vorfahren recherchiert.

Wenn Ihr Eure Chronik drucken wollt, macht Euch schon vorher Gedanken zum Buch. Wie soll es ausehen, welche Größe soll es haben und wie soll es gebunden werden. Bei vielen Daten mit viel Text empfiehlt sich das DIN A4 Format in einer edlen Bindung. Als Buchpapier eignet sich besonders gelbliches Werkdruckpapier.

Meinbuchdruck.de hilft Euch bei Fragen gern jederzeit weiter. Hier im Beispiel sehr Ihr eine Familienchronik mit 220 Seiten, gedruckt auf Munkenpapier gelblich im Festeinband gebunden.

Werkdruckpapier eignet sich hervorragend für historische Bilder
Eine edle Familienchronik im Festeinband gebunden

Lausitzer Almanach 10

Im Januar 2017, wurde im Kamenzer Stadttheater der Band 10 des neuen Lausitzer Almanach präsentiert.
Es sind wieder verdienstvolle Persönlichkeiten ausgewählt worden, die im Porträt vorgestellt werden. Dazu gehört der gebürtige Kamenzer, Prof. Dr. Manfred Buhr, Philosophiehistoriker.  Weiterhin Dr. Berthold Hartmann, der im höheren Alter ein Kamenzer Stadtbürger wurde und hier als Oberschulrat und Schulinspektor wirkte. Weitere gewürdigte Persönlichkeiten sind die sorbische Patriotin und Publizistin Dr. Maria Grollmuß, die im Frauen-KZ Ravensbrück umkam sowie der aus Pulsnitz stammende Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Julius Kühn.
Aber auch die interessante Betriebsgeschichte der Wohnungsbaugenossenschaft Kamenz eG, die auf ein 60-jähriges Bestehen zurückblickt und das Jubiläum „25 Jahre Sachsen-Fahnen“ werden gewürdigt. In der Rubrik KULTUR und KUNST werden der gebürtige Pulsnitzer Bildhauer Ernst Rietschel, bildnerische Reflexionen zu Lessing sowie eine Keramikfachfrau vorgestellt. Hier ordnen sich ebenfalls die Kirchengeschichte zum Marienaltar der Kamenzer Hauptkirche sowie 50 Jahre Kirchengemeinde Hoyerswerda-Neustadt ein. Andere Artikel befassen sich mit den Sternen aus Herrnhut, die weit in die Welt hinaus leuchten oder mit dem Denkmalort Obercunnersdorf, wo die wunderschönen denkmalgeschützten Häuser stehen. Lausitzer Almanach 10 weiterlesen

Das Kfz.-Wesen im Altkreis Kamenz

… unter diesem Titel schrieb Dieter Franke aus Pulsnitz, unlängst ein Buch und erfasste 128 Kfz.- und Mechaniker-Betriebe des Altkreises Kamenz in den Grenzen bis 1952 bis zur Wendezeit und darüber hinaus. Vorgestellt werden damit die meisten der Kfz.- und vieler Mechaniker – Betriebe des Altkreises Kamenz bis 1990 sowie die Innungsbetriebe der Region Kamenz ab 1990. Nicht aufgenommen wurden neu entstandene Kfz.- Betriebe, die seit 1990 entstanden und nicht der Innung beitraten. Es soll gleichzeitig an unsere ehrwürdigen Vorfahren und deren ständiger Kampf um ihre Existenz in den verschiedensten Epochen des Kapitalismus und Sozialismus erinnern – vom Beginn der Motorisierung bis in die heutige Zeit. Dabei geht die Geschichte zweier Betriebe bis ins Jahr 1638 bzw. 1733 zurück.

Das Buch ist im DIN A4 Format gedruckt und im Festeinband gebunden. Es hat einen Umfang von 324 Seiten und ist zahlreich bebildert.

Das Buch gibt es nicht im öffentlichen Buchhandel. In einer geplanten kleinen Neuauflage 2017 bietet der Autor Interessenten dieses Buch zum Kauf an. Bestellungen können direkt beim Autor (dieter.franke@freenet.de oder Tel.: 035955 40766) abgegeben werden. Der Verkauf erfolgt ausschließlich über Dieter Franke.

Cover

KFZWesen_Inhalt

Fortsetzung: Schöne Heimat Reichenbach…

…unter diesem Titel erschien bereits im Juni 2016 nun der 3. Teil des Heimatbuches von Reichenbach. Der Autor und Heimatforscher Günter Thus übersetzte in diesem dritten Teil der Ortsgeschichte die bekannte Chronik Trepte/Wirth aus dem Jahren 1819 – 1914. Der schon lange vergriffene erste Teil der Bücherreihe wurde aufgrund der großen Nachfrage nochmals aufgelegt. Das Buch des ersten Teiles der Chronik hat 144 Seiten, wurde im Softcover gedruckt und hat ebenso wie die ganze Buchreihe das Sonderformat 230 x 297mm.

Softcover_Reichenbach
Die Buchreihe „Schöne Heimat – Reichenbach“

Tarnname „KOLYBEL“ – Sowjetische Atomraketen in der Oberlausitz

…lautet der Titel einer unserer aktuellen Buch-Produktionen.
Buch KolybelEiner der insgesamt drei Stationierungsorte von sowjetischen Atomraketen war dabei die Oberlausitz. Ausgestattet mit dem nuklearen Raketenkomplex SS-12 sollten sie durch ihre Anwesenheit helfen, das Kräftegleichgewicht zwischen NATO und Warschauer Pakt zu wahren.
Herausgeber des neuen Buches ist der Geschichtsverein Truppenübungsplatz Königsbrück e.V.. Die Autoren haben dafür mehrere tausend Seiten Geheimdienstberichte und Archivunterlagen gesichtet und ausgewertet. Durch den Kontakt zu vielen ehemaligen sowjetischen Raketensoldaten war es möglich, bisher unbekannte Aspekte offenzulegen, die militärischen Strukturen zu rekonstruieren sowie eine Übersicht über die oftmals abgerissenen Raketenobjekte zu geben. Zum ersten Mal kann nun auf die geheime Lagerung, die Logistik und internen Prozeduren zur Anwendung der Raketen sowie der nuklearen Gefechtsköpfe eingegangen werden. Über 100 Fotos und Grafiken sowie Interviews mit Zeitzeugen zeigen eine bisher unbekannte Seite dieses Kapitels der Zeitgeschichte.

Das Buch wurde im Sonderformat 23 x 22cm gedruckt und im Hardcover gebunden. Drucktechnisch anspruchsvoll war dabei das schwarze Buchcover in Verbindung mit einer matten Oberflächenveredelung. Dabei musste eine besondere Technologie der Kaltlaminierung angewand werden, um die Festigkeit der Beschichtung zu gewährleisten.

Buch_Kolybel_inhalt
Das Buch enthält zahlreiche, bisher unveröffentlichte Bilder.

Um höchsten Qualitätsansprüchen zu genügen, wurde das Buch fadengebunden, was sich im sehr guten Aufschlagverhalten auswirkt. Die erste Auflage betrug 1200 Exemplare.
Das Buch kann auch direkt online unter www.geschichtsverein-tuep-kb.de geordert werden.

Nachtrag 16.6.2017

Mittlerweile ist das Buch im Handel vergriffen. Nachfragen wegen Nachauflagen oder zu Restexemplaren bitte direkt an den Geschichtsverein www.geschichtsverein-tuep-kb.de

Ein Titel – zwei Bücher!

Aus den unterschiedlichsten Gründen kann es vorkommen, dass man ein Buch in mehreren Bindungsarten drucken möchte. Eine größere Auflage vielleicht im preiswerteren Softcover gebunden und ein paar Exemplare im hochwertigen Festeinband zum Verschenken oder ähnlich.

Generell ist dies kein Problem. Wichtig nur dabei ist, dass Ihr die unterschiedlichen Abmessungen für die Buchcover beachtet. Die Anleitung dazu findet Ihr unter www.meinbuchdruck.de. Wenn Ihr alle Daten erstellt habt, dann gebt uns bitte bei der Auftragserteilung einen Hinweis dazu. Wir berechnen dann einen Gesamtpreis. Ihr könnt aber auch 2 Bestellungen aufgeben.

Somit habt Ihr 2 unterschiedliche Bücher unter einem Titel produziert. Und wenn die Unterschiede der einzelnen Bindungsarten beachtet werden, wie zum Beispiel das Vor- und Nachsatzpapier beim Festeinband und der innen bedruckbare Mantel nur beim Softcover,  dann kann nichts schiefgehen.

Hier ein Beispiel eines Buches mit zwei Bindungsarten.
Hier ein Beispiel eines Buches mit zwei Bindungsarten.
Die Bindungen Softcover und Hartcover im Detail.
Die Bindungen Softcover und Hartcover im Detail.

Buch mit Format

Im Preiskalkulator unter www.meinbuchdruck.de findet Ihr verschiedene Formate in denen Ihr Eurer Buch drucken könnt. Bereits schon bei der Planung für ein Buch solltet Ihr Euch überlegen welches Format am besten zum Thema passt. Und ganz wichtig dabei ist auch das Verhältnis zum Format zur Seitenzahl, damit zur Buchstärke. Zum Beispiel macht es nicht viel Sinn ein Buch im A4 Format zu drucken, welches nur sehr wenige Textseiten hat. Der Buchrücken wird da nur sehr dünn und Euer Buch kann dann eher einer Broschüre ähnlich sehen. Besser wäre dann hier ein kleineres Format zu drucken, um damit die Seitenzahl zu erhöhen. Gleiches gilt auch anders herum. Ein Buch mit 400 Seiten im DIN A6 Format zu drucken kann ungünstig sein, es sei denn es wird so gewünscht, weil das Thema des Buches so bestimmt.

Hier einige Beispiele zur Formatwahl:

Bücher mit Text und wenig Bildanteil:
generell alle Hochformate, bei nur wenigen Seiten ist es besser ein kleineres Format zu wählen

Bücher mit Bildern, Fotobücher
hier eignen sich besser die Querformate, gerade Bilder im Querformat lassen sich so besser darstellen und auch nebeneinander anordnen, der Seiteninhalt kann so besser ausgenutzt werden

mehrspaltige Bücher
auch hier eignen sich besser die querformatigen oder auch quatratischen Drucke, übrigens gibt es bei www.meinbuchdruck.de zum Querformat keinen Preisunterschied zum größengleichen Hochformat

Buchformate
verschiedene Buchformate

Ihr seht, zum Thema Formatwahl ist es besser, vorher zu überlegen, was am besten zum Inhalt passt. So wird Euer eigenes Buch bestimmt ein voller Erfolg.

Schöne Heimat Reichenbach…

…unter diesem Titel erschien nun der Reichenbach_III_Cover3. Teil des Heimatbuches von Reichenbach. Der Autor und Heimatforscher Günter Thus übersetzte in diesem dritten Teil der Ortsgeschichte die bekannte Chronik Trepte/Wirth aus dem Jahren 1819 – 1914. Neben der Originalabbildung aus der historischen Ortschronik ist der übertragene Text zu lesen.

Reichenbach_III_InhaltDas Buch hat 160 Seiten, wurde im Softcover gedruckt und hat das Sonderformat 230 x 297mm.

Der schon lange vergriffene erste Teil der Bücherreihe soll in nächster Zeit nochmal aufgelegt werden. Vorbestellungen können dazu direkt beim Autor unter guenter.thus@web.de aufgegeben werden.